Ziel für 2017: 3000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Bustelli

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mago Bustelli

Ranieri Bustelli (* 12. Februar 1898 in Tuscania, Italien; † 30. April 1974 in Florenz, Italien) war ein italienischer Zauberkünstler.

Wirken

1918 begann die Zauberkarriere des Rainieri Bustelli. Als er auf dem Höhepunkt seines Schaffens war, bestand seine Schau aus über zwei Tonnen Material, mit dem er ein Zwei-Stunden-Programm präsentieren konnte. Unter den gezeigte Groß-Illusionen befanden sich die Frau im Spinnennetz, die Asrah-Schwebe und eine Version der Degen-Schwebe. Ferner produzierte er 70 Uhren und eine Wasserfontaine.

Gewöhnlich beendete er seine Show mit einer Version des Geisterkabinetts, bei dem zum Schluss ein riesengroßes Monster in den Gängen des Saales erschien und die Zuschuer berührten.

1938 beantragte er die Mitgliedschaft im Verein Magischer Zirkel von Deutschland.[1]

Quellen

  • Magic in Italy, Genii, 16. Jahrgang, Heft 2, Otkober 1951, Seite 57
  • Linking Ring, Dezember 1952
  • La Biblioteca Nazionale Braidense, Evento tenuto dal 19 maggio al 6 giugino 2009
  • Dr. Berry-Hieber: Mago Bustelli – Ein magischer Reisebericht aus Italien, in: Magie, 34. Jahrgang, Heft 8, August 1954, Seite 220

Nachweise

  1. Magie, 21. Jahrgang, Juli 1938, Heft 7, Seite 205