Ziel für 2017: 3000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Claude Alexander Conlin

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexander

Alexander (* 30. Juni 1880; † 5. August 1954) war ein US-amerikanischer Zauberkünstler und Autor mehrerer Fachbücher.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Claude Alexander Conlin war der Sohn des Arztes Berthold Conlin und dessen Ehefrau Martha.

Bei seinen Auftritten nannte sich Alexander mit dem Zusatz The Man Who Knows. Er trat über 35 Jahre erfolgreich in ganz USA auf und machte sich vor allem als Mentalist einen Namen. Im Vaudeville erlangte er bis zu 3 000 Dollar Gage pro Woche.[1]

Im Alter von 43 Jahren (1924) zog er sich von der Bühne zurück. Nach seinem Tod wurden Teile seiner Bühnenrequisiten an Leon Mandrake verkauft.

Veröffentlichungen

  • The Life and Mysteries of The Celebrated Dr. Q., 1921
  • The Inner Secrets of Psychology Vol. 1, 1924
  • Personal Lessons, Codes, and Instructions for Members of the Crystal Silence League, C. Alexander Publishing Co. ohne Datum (vermtl. 1925 – 1930)

Quellen

  • The Life And Times of Alexander, The Man Who Knows, A Personal Scrapbook, Darryl Beckmann, Rolling Bay, Washington, Rolling Bay Press, 1994
  • Alexander – The Man Who Knows, Charvet & Pomeroy, 2006

Nachweise

  1. Linking Ring, Vol. 34, Nr. 7, Seite 45