Ziel für 2017: 3000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Melinda

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Melinda in den 1980er Jahren

Melinda Saxe (* 6. März 1965 in Tennessee, USA) ist eine US-amerikanische Zauberkünstlerin, die vorwiegend in Las Vegas aufgetreten ist.

Wirken

Melinda ist eine von zwei Töchtern von Bonnie Saxe, Showproduzentin und Choreographin. Ihr jüngerer Bruder David wurde später ihr Manager.

Melinda wuchs in Las Vegas auf und wurde durch den Zauberkünstler Jimmy Grippo mit der Zauberkunst zusammengebracht, der ihr Kunststücke beibrachte. Zusätzlich nahm sie Tanzunterricht.

Mit eigenen Shows gastierte Melinda in den 1980er und 1990er Jahren als einzige Zauberkünstlerin in Las Vegas.

Ab dem Februar 1987 trat Melinda, die sich auch "The First Lady of Magic" nannte, im Burbon Street Theater in Las Vegas mit der Show Burbon Street Follies auf.[1]

1993 heiratete sie den ebenfalls in Las Vegas auftretenden Kollegen Lance Burton. Die Ehe hielt ein Jahr lang.

Nach einem Gastspiel in dem Las Vegas Hotel Venetian im Jahre 2002, das sie 1999 antrat, kündigte sie ihren Rückzug von der Bühne an.[2]

Quellen

Nachweise

  1. Linking Ring, Vol. 67, Nr 11, November 1987
  2. Magic, Vol. 12, Oktober 2002, Seite 20