Ziel für 2017: 3000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Bill Frazee

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bill Frazee

Bill Frazee (* 18. Juni 1881 in Brooklyn als William Meyenberg; † 28. September 1957) war ein US-amerikanischer Zauberkünstler und Autor.

Wirken

Bill Frazee begann sich für die Zauberkunst zu interessieren, als er einen Fliegenden Händler in der Kneipe seines Vaters erlebte, wie dieser Svengali-Kartenspiel verkaufte.

Als Bill 15 Jahre alt war, verfügte er bereits über ein beachtliches Repertoire, um damit selbst in seiner näheren Heimat aufzutreten. Er war, abgesehen von 10 Jahren als Angestellter bei einem Postamt, zeitlebens Zauberkünstler.

In den Jahren 1920 bis Anfang 1924 ging er als Assistent mit dem Zauberkünstler Carl Rosini auf Tournee. Anschließend trat er allein auf Chautauqua-Veranstaltungen und im Vaudeville auf.[1]

Für das Zauberperiodikum The Sphinx unterhielt er eine Kolumne, in der er über seine eigenen Ansichten zur Zauberkunst und über allgemeine Themen schrieb. Eine seiner Kernaussgen war: Schreibe nichts über die Zauberkunst, was du nicht selbst erfahren hast.[2]

In den letzen 20 Jahren seine Lebens arbeitete er in Mike Kanters Zaubergeschäft.[3]

Quellen

  • Who's Who in Magic, Sphinx, August, 1931
  • Nachruf in Linking Ring, 37. Jahrgang, Heft 4, Juni 1957, Seite 31
  • Genii, November 1957

Nachweise

  1. Magic, 9. Jahrgang, November 1999, Seite 61
  2. Linking Ring, 38. Jahrgang, Heft 7, September 1958, Seite 49
  3. Linking Ring, 36. Jahrgang, Heft 7, September 1956, Seite 94